Bettwäsche

Sortieren:

Pro Seite:
15

Pro Seite:
15

 

Kaufberatung für Bettwäsche

 

 

Eine schöne Bettwäsche beruhigt die Sinne und ist ein wichtiges Element für einen gesunden Schlaf. Sie haben eine große Auswahl an verschiedenen Materialien und Designs. Kaufen Sie Bettwäsche in Ihrer Lieblingsfarbe oder passen Sie das Design an die farbliche Gestaltung des Schlafzimmers an. Spezielle Größen und Motive gibt es auch für Kinder. Während für den Winter eine weiche und wärmende Bettwäsche die richtige Wahl ist, entscheiden Sie sich im Sommer für einen glatten, angenehm kühlenden Stoff wie Satin oder Seide. Die Größe der Bettwäsche ist auf die gängigen Kissen und Bettdecken angepasst, die es für Erwachsene und Kinder im Handel gibt.

 


 

Inhaltsverzeichnis

1. Große Auswahl an verschiedenen Materialien
2. Farben und Designs auf den Raum abstimmen
3. Bettwäsche kaufen in sehr guter Qualität
4. Die richtige Pflege für Ihre Bettwäsche
5. Fazit - Bettwäsche kaufen im praktischen Set

 


 

Große Auswahl an verschiedenen Materialien

 

Bettwäsche ist nicht nur in vielen Designs erhältlich, sondern Sie haben auch die Wahl aus verschiedenen Materialien. Dabei gibt es kein richtiges oder falsches Material. Individuelle Kriterien bestimmen, welches Material für Sie die richtig Wahl ist. Die Jahreszeit, in der Sie die Bettwäsche aufziehen möchten, spielt ebenso eine Rolle wie Ihr persönliches Empfinden. Entscheiden Sie selbst, ob Sie sich in einer weichen oder einer glatten, eher kühlen Bettwäsche wohler fühlen. Glatte Bettwäsche ist empfehlenswert, wenn die Nächte sehr warm sind oder wenn Sie dazu neigen, während der Nacht stark zu schwitzen. Sollten Sie eher frieren oder gern kühl schlafen, ist eine warme und weiche Bettwäsche die richtige Wahl. Es gibt Materialien, die besonders pflegeleicht und bügelfrei sind. Diese eignen sich für Hausstauballergiker sehr gut, weil die Bettwäsche oft gewechselt und gewaschen werden sollte.

 

Mikrofaser - feines Material mit hoher Stabilität

 

Mikrofaser ist ein Stoff, der sich auf der Haut besonders leicht und angenehm anfühlt. Die Oberfläche ist angeraut, der Stoff besteht aus feinster Synthetik. Sie können Bettwäsche aus diesem Material ganzjährig verwenden. Sie nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf und fühlt sich auf der Haut kuschlig an. Aufgrund seiner Struktur lässt das Material viel Luft an die Haut. Kleine Poren nehmen Feuchtigkeit auf. In der kalten Jahreszeit sorgt die Bettwäsche für eine angenehme Wärme. Wenn es im Sommer sehr heiß ist, wird Feuchtigkeit in das Innere der Bettwäsche abgeleitet, sodass ein ideales Schlafklima entsteht. Die Bettwäsche muss nicht gebügelt werden, wenn sie nur sanft geschleudert wird und wenn die Waschmaschine während des Waschvorgangs nur leicht gefüllt ist.

 

Biber und Flanell - flauschige Bettwäsche für die warme Jahreszeit

 

Biber und Flanell werden aus Baumwolle hergestellt. Das Material ist sehr hautfreundlich. Die Bettwäsche ist farbecht und sie kann bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Die rauen Fasern entstehen, weil der Stoff bei der Bearbeitung angeschliffen wird. Die raue Seite befindet sich oben, während die Unterseite sehr glatt ist. Biber und Flanell sind Materialien, die stark wärmen und somit für die kalte Jahreszeit oder das kühle Schlafzimmer die richtige Wahl sind.

 

 

Bettwäsche

 

 

Makro- und Glanzsatin - edler Stoff für warme Nächte

 

Bettwäsche aus Satin wirkt besonders edel. Sie glänzt und schenkt dem Schlafzimmer ein ganz besonderes Ambiente. Satinbettwäsche entsteht durch eine spezielle Art der Webung, die in Fachkreisen als Atlasbidung bezeichnet wird. Die Oberfläche ist glatt und wirkt beim Berühren kühl. Aus diesem Grund wird die Bettwäsche gern im Sommer aufgezogen. Sie hat aber auch eine leicht erotische Komponente und erfreut sich bei jungen Paaren großer Beliebtheit. Satinbettwäsche ist farbecht und kann viele Male gewaschen werden, ohne dass die Farben ausbleichen. Zudem ist der Stoff sehr widerstandsfähig. Bettwäsche aus Glanzsatin ist zusätzlich mit Fasern aus Polyester durchsetzt. Der Stoff muss nicht gebügelt werden, wenn er nur einen leichten Schleudergang erfährt. Beim Bügeln ist es in der Regel möglich, die höchste Stufe zu verwenden.

 

Jersey - der pflegeleichte Stoff

 

Bettwäsche aus Jersey gilt als pflegeleicht. Der Stoff schmiegt sich an die Haut an und eignet sich sowohl für den Sommer als auch für den Winter. Wenn Sie eine Bettwäsche suchen, die Sie häufig waschen können, ohne dass die Farben ausbleichen oder das Material spröde wird, ist Jersey genau die richtige Wahl. Der Stoff ist elastisch und fühlt sich auf der Haut anschmiegsam an. Außerdem hat er eine hohe Widerstandskraft. Double-Jersey ist eine Variante, die mit dem klassischen Jerseystoff eng verwandt ist. Eine andere Sticktechnik sorgt für eine noch höhere Elastizität und Widerstandskraft. Der Stoff ist bügelfrei und kann durch einfaches Ziehen in Form gebracht werden.

 

Linon und Seide - glatte Stoffe mit edler Wirkung

 

Linon wird aus Baumwolle hergestellt. Das Material ist glatt und wirkt kühlend. Es ist für warme Sommernächte die richtige Wahl. Wenn Sie gern warm schlafen, können Sie Bettwäsche aus Linon auch ganzjährig aufziehen. Der Stoff ist pflegeleicht und kann bei hohen Temperaturen gewaschen werden. In seiner Struktur erinnert das Material an das strapazierfähige Leinen, von dem es die robusten Eigenschaften übernommen hat. Die Oberfläche ist leicht rau und vermittelt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Der Stoff ist saugfähig und eine gute Wahl, wenn Sie während der Nacht stark zum Schwitzen neigen. Ein kleiner Nachteil liegt darin, dass Sie der Bettwäsche nach dem Waschen etwas mehr Zeit zum Trocknen geben müssen. Seide ist eine der edelsten Stoffe für Bettwäsche. Der hochwertige Bezug ist etwas teurer. Das Material wirkt angenehm leicht und ist für warme Sommernächte die erste Wahl. Eine hohe Hautverträglichkeit macht Seidenbettwäsche für Allergiker empfehlenswert.

 

Seersucker - bügelfreie Bettwäsche in luftigem Look

 

Seersucker ist ein Stoff, deren Fasern eine unterschiedliche Spannung aufweisen. Somit entsteht die typisch gekreppte Oberfläche, die einige Vorteile in sich vereint. Seersucker liegt beim Schlafen nicht so eng an der Haut an wie andere Materialien. So entsteht ein luftiger Effekt, der vor allem für Allergiker von Vorteil ist. Die Bettwäsche eignet sich sehr gut für den Sommer. Als Material wird pflegeleichte Baumwolle verwendet. Der Stoff ist bügelfrei und kann nach dem Waschen sofort wieder auf Decke und Kissen aufgezogen werden.

 

Frottee - trockener Stoff mit hoher Saugkraft

 

Frottee ist ein Stoff mit einer hohen Saugkraft. Er wird überwiegend für Bademäntel und Handtücher verwendet. Als Bettwäsche ist der Stoff in kalten Nächten eine sehr gute Wahl. Auch wenn Sie stark schwitzen, sollten Sie sich für den Kauf von Bettwäsche aus Frottee entscheiden. Das Material kann bei hohen Temperaturen gewaschen werden und es ist bügelfrei.

 

Zum Inhaltsverzeichnis

 

Farben und Designs auf den Raum abstimmen

 

Stimmen Sie die Wahl Ihrer Bettwäsche auf Ihren Geschmack oder auf die Einrichtung Ihres Schlafzimmers ab. Wenn Sie es klassisch und unauffällig mögen, entscheiden Sie sich für eine einfarbige Bettwäsche. Weiß oder Creme sind Farben, die sehr gern mit Bettwäsche assoziiert werden und sozusagen als klassische Farbtöne für einen Bettbezug gelten. Die Auswahl ist aber sehr viel größer. Sie haben die Wahl aus allen erdenklichen Farbnuancen. Wenn Sie sich für eine Bettwäsche mit Muster entscheiden, können Sie Ihr Schlafzimmer gezielt nach einem bestimmten Stil einrichten. Alternativ kaufen Sie einfach eine Bettwäsche, die Ihnen aufgrund ihrer Farbe und Optik gefällt. So setzen Sie in Ihrem Schlafzimmer bewusste Akzente.

 

Landhausstil - geblümte Bettwäsche als Ergänzung zu Möbeln aus Holz

 

Der klassische Landhausstil mit Möbeln aus Holz ist für die Einrichtung des Schlafzimmers sehr beliebt. Passend dazu gibt es geblümte Bettwäsche, die diesen leicht verschnörkelten Stil unterstreicht und eine romantische Atmosphäre im Schlafzimmer schafft.

 

Kolonialstil - Patchworkmuster unterstreichen den rustikalen Look

 

Schlafzimmer, die im Kolonialstil gehalten sind, haben dunkle Möbel aus gebeizter oder antiker Eiche. Sie unterstreichen diesen Stil, indem Sie sich für Bettwäsche entscheiden, die aus verschiedenen Farben und Mustern zusammengesetzt ist. Dieser Patchworkstil unterstreicht das schwere Ambiente der Möbel. Alternativ können Sie zu der großen Auswahl an Animalprints greifen, die ebenfalls gut zu den dunklen Möbeln passen. Als Farben setzen Sie mit Beige, Braun, Rot oder Weiß besondere Akzente.

 

Skandinavischer Stil - nordisch kühl mit klarer Struktur

 

Schlafzimmermöbel aus Skandinavien bestehen aus Holz und setzen mit ihrem klaren, etwas kühl anmutenden Stil besondere Akzente. Sie unterstreichen dies mit einer Bettwäsche, die auf einer einheitlichen hellen oder fröhlichen Grundfarbe klar gemustert ist. Geometrische Formen oder Strichzeichnungen sind besonders beliebt.

 

Orientalischer Stil - schaffen Sie ein gemütliches Ambiente

 

Die orientalische Lebensart mutet häufig exotisch an, und so sollten Sie auch Ihre Bettwäsche wählen. Die Farben Rot oder Braun unterstreichen diesen Stil ebenso wie glatte Stoffe aus Satin, Seide oder Linon. Besondere Akzente setzen Sie mit Kontrastfarben wie Gelb oder Grau.

 

Wendebettwäsche - verschiedene Stile miteinander vereint

 

Wendebettwäsche ist eine gute Alternative, wenn Sie sich nicht für einen Stil entscheiden können oder wenn Sie das Design immer wieder verändern möchten, ohne dass Sie viel Bettwäsche im Schrank haben. Sie können nach Wunsch die eine oder andere Seite aufziehen und Ihr Schlafzimmer mit wenig Aufwand immer wieder neu gestalten.

 

Bettwäsche kaufen in sehr guter Qualität

 

Beim Kauf einer Bettwäsche sollten Sie auf eine sehr gute Qualität achten. In der Regel bleibt ein Bettbezug über viele Jahre im Einsatz. Mitunter gibt es Bettwäsche, in der Sie besonders gern schlafen. Da die Beanspruchung recht hoch ist, sollte eine sehr gute Verarbeitung selbstverständlich sein.

 

Reißverschluss anstelle von Knöpfen

 

In ihrer klassischen Form wird Bettwäsche mit Knöpfen verschlossen. Dies gilt für den Kissenbezug ebenso wie für den Bettbezug. Dieser Verschluss hat jedoch Nachteile. Wenn die Knöpfe nicht exakt vernäht sind, können sie beim Waschen oder Schleudern abreißen. Auch kommt es vor, dass sich die Nähte nach längerer Benutzung lösen. Moderne Bettwäsche ist mit einem Reißverschluss ausgestattet. Nachdem Sie das Kissen oder die Bettdecke eingelegt haben, können Sie den Reißverschluss sehr einfach öffnen und wieder schließen. Dies gelingt auch bei langer Nutzung der Bettwäsche, denn Reißverschlüsse sind robust und gehen nicht so schnell kaputt.

 

Optimale Verarbeitung der Nähte

 

Die Verarbeitung an den Nähten ist ein sehr wichtiges Kriterium für den Kauf einer Bettwäsche. Hochwertige Produkte sind mit einem festen Faden vernäht, der nicht reißen kann. Von Vorteil ist auch eine Mehrfachvernähung. So haben Sie Sicherheit, dass Sie Ihre Bettwäsche lange nutzen können.

 

Zum Inhaltsverzeichnis

 

Bettwäsche in der passenden Größe kaufen

 

Die klassische Größe für eine Bettwäsche beträgt 135 x 200 cm. In dieser Größe haben Sie die größte Auswahl an Farben und Designs. Wenn Sie gern mit Ihrem Partner gemeinsam unter einer Decke schlafen, bekommen Sie Spezialbettwäsche in einer Übergröße. Passen Sie diese Bettwäsche an die Größe Ihrer Decke an. Sie bekommen die Größe 200 x 220 cm für klassische Decken, die für Zwei geeignet sind. Die Größe 155 x 220 cm ist für Personen mit einer Körpergröße von 1,80 cm die richtige Wahl. Bettbezüge gibt es auch speziell für Kinder. Diese haben eine Länge von 135 cm und eignen sich für ein Alter von bis zu sechs Jahren.

 

 

Hochwertige Bettwäche

 

 

 

Die richtige Pflege für Ihre Bettwäsche

 

Bereits beim Kauf der Bettwäsche sollten Sie darauf achten, dass sich diese einfach pflegen lässt. Von Vorteil ist es, wenn Sie die Bettwäsche mit einer Temperatur von bis zu 60 Grad Celsius waschen können. Dies ist vor allem für Hausstauballergiker und Menschen mit einer empfindlichen Haut sehr wichtig. Bei weichen Materialien können Sie auf die Hinzugabe eines Weichspülers verzichten. Bügelfreie Bettwäsche gilt als besonders praktisch, da das Bügeln der Bettbezüge nicht wenig Aufwand bedeutet. Wenn Sie Ihre Bettwäsche häufig waschen, weil Sie stark schwitzen, weil Sie zu Allergien neigen oder sich in einer frisch gewaschenen Bettwäsche einfach nur wohl fühlen, entscheiden Sie sich für eine bügelfreie Bettwäsche. Um die Farben zu schützen und das Aufziehen der Bettwäsche zu erleichtern, drehen Sie die Kissenbezüge und die Bettbezüge vor dem Waschen auf die linke Seite. Wichtig ist außerdem, dass Sie die Bettwäsche gut spülen und schleudern. Reste von Waschpulver oder Weichspüler können empfindliche Haut während des Schlafs reizen. Achten Sie bereits beim Kauf darauf, dass die Bettwäsche bei einer möglichst hohen Umdrehung geschleudert werden kann. Empfehlenswert sind 1.400 Umdrehungen pro Minute.

 

Zum Inhaltsverzeichnis

 

Wohlfühlen im Schlafzimmer mit der passenden Bettwäsche - ein Fazit

 

  •  Der Kauf der passenden Bettwäsche ist von verschiedenen Kriterien abhängig. Zunächst spielt natürlich Ihr individueller Geschmack eine wichtige Rolle. Sie können das Design der Bettwäsche auf die Einrichtung Ihres Schlafzimmers abstimmen oder ganz gezielt besondere Akzente setzen. Was Sie bei der Auswahl der passenden Bettwäsche noch beachten sollten, erfahren Sie in der Zusammenfassung.

  •  Allergiker sollten sich für einen Stoff entscheiden, der bei hohen Temperaturen gewaschen werden kann und der die empfindliche Haut nicht so stark reizt. Gut geeignet sind Bettbezüge aus Baumwolle oder Mikrofaser.

  • Wenn Sie in der Nacht zum Schwitzen neigen, sind Stoffe die richtige Wahl, die in der Lage sind, einen Teil der Feuchtigkeit aufzunehmen. Jersey oder Frottee sind eine gute Wahl. Einen angenehm kühlenden Effekt haben Seide oder Satin.

  •  Sollten Sie zu den Menschen gehören, die während des Schlafs schnell frieren, sind wärmende Stoffe wie Flanell, Biber oder Double Jersey genau die richtige Wahl. Die Oberfläche nimmt die Körperwärme auf und wirkt wie eine kleine Heizung.

  •  In warmen Sommernächten ist eine Bettwäsche empfehlenswert, deren Oberfläche keine Wärme aufnimmt. Empfehlenswert sind Stoffe wie Linon, Seide oder Satin. Alternativ entscheiden Sie sich für die bügelfreie Seersucker Bettwäsche, die den Vorteil hat, dass sie sich nicht so fest an den Körper anschmiegt wie andere Stoffe.

  •  Als Hausstauballergiker benötigen Sie eine Bettwäsche, die pflegeleicht ist, denn Sie werden sie häufig waschen. Bügelfreie Materialen erleichtern die Pflege. Entscheiden Sie sich für Seersucker, Mikrofaser oder Jersey, denn diese Stoffe überzeugen durch ihre guten Pflegeeigenschaften.

  •  Wenn Sie Wert auf ein schönes und einheitliches Design legen, entscheiden Sie sich für eine Bettwäsche, die zu Ihrem Einrichtungsstil passt. Dabei passen Blumen und andere verspielte Muster sehr gut zum Landhausstil, während Ornamente eher orientalisch anmuten. Haben Sie Ihr Schlafzimmer eher im skandinavischen Stil eingerichtet, harmoniert eine Bettwäsche mit geometrischen Mustern sehr gut.

 

Zum Inhaltsverzeichnis

 

Fotoquelle Bild 1: shutterstock.com von Interior Design
Fotoquelle Bild 2: shutterstock.com von All About Space